Experten warnen vor Giftspinnenplage in Australien

Nach den Buschbränden und den Überflutungen droht Australien jetzt eine Giftspinnenlage. Der in Australien als „Zookeeper Dan“ bekannte Reptilienexperte Daniel Rumsey warnt vor einer Plage durch die hochgiftige Trichternetzspinne.

Die Spinne ist in der Gegend um Sydney beheimatet und hat jetzt Saison. Zudem fühlt sich die Spinne nach dem Regen und den heißen Tagen sehr wohl. Allerdings wurden durch die starken Regenfälle die Netze der Giftspinne zerstört, sodass die Spinnen derzeit überall herlaufen.

Rumsey warnt in einem Facebookvideo, dass sich die Trichternetzspinnen jetzt in Wäschekörben und Schuhen Schutz suchen könnten. Wer nicht bemerkt, dass sich eine Spinne in seinem Haus befindet, begibt sich ungewollt in Lebensgefahr.

Ein Beitrag von
Mehr von Daniel Böhne
Ausgelaufene Chemikalien verursachen Feuerwehrgroßeinsatz an der TU Dortmund
An der TU Dortmund gab es am Donnerstag, 23. Januar, einen Feuerwehrgroßeinsatz....
Mehr
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.