Neuer Corona-Impfstoff in den USA aufgetaucht

Die US-Biotech-Firma Moderna zeigt einer Studie zufolge nach ersten Tests ermutigende Ergebnisse eines experimentellen Coronavirus-Impfstoffs.

In der ersten Phase der klinischen Tests hätten Probanden Antikörper gegen den Erreger Sars-CoV-2 gebildet. Das erklärte das an der Studie beteiligte Nationale Institut für Allergien und Infektionskrankheiten (NIAID). Bei den 45 Teilnehmern von 18 bis 55 Jahren habe es keine ernsthaften Nebenwirkungen gegeben.

Die Probanden bekamen innerhalb von zwei Monaten zwei Injektionen des Impfstoffs. Sie entwickelten mehr neutralisierende Antikörper als Personen, bei denen eine Coronavirus-Infektion festgestellt wurde. Noch im Juli soll der Impfstoff  an rund 30.000 Probanden getestet werden. Letztendlich würden die Forschungen von Moderna aber bis Ende Oktober 2022 dauern.

Mehr von Johanna Eller

Rettungsschiffe dürfen italiensche Häfen anlaufen

Die Rettungsschiffe "Alan Kurdi" und "Ocean Viking" dürfen nach tagelanger Fahrt auf...
Mehr...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.