Nach Giftanschlag: Nawalny will zurück nach Russland

Der russische Oppositionspolitiker Alexei Nawalny will am Sonntag (17.01) nach Russland zurückkehren. Das hat Nawalny überraschend auf Twitter angekündigt.

“Ob ich zurückkehren soll ist nie eine Frage gewesen”, schreibt Nawalny. Denn er habe Russland nicht freiwillig verlassen, sondern sei in einer “Wiederbelebungskiste” nach Deutschland gekommen. Der russische Regierungskritiker hatte nach einem mutmaßlichen Giftanschlag in der Berliner Charité auf der Intensivstation gelegen. Danach hat er eine Reha begonnen. Nach fünf Monaten fühlt er sich bereit, Deutschland zu verlassen.

Nawalny hatte im August 2020 auf einem Flug nach Moskau das Bewusstsein verloren. Auf Wunsch seiner Familie wurde er in Deutschland behandelt. Die deutschen Ärzt*innen vermuteten eine Vergiftung. Der Kremlgegner macht dafür Russlands Präsidenten Wladimir Putin und den russischen Inlandsgeheimdienst FSB verantwortlich. Moskau bestreitet die Vorwürfe und will keine Ermittlungen einleiten, da es keine Beweise für eine Vergiftung gebe.

Ein Beitrag von
Mehr von Saskia Rudnik
Nahost-Konflikt: Waffenruhe zwischen Israel und Hamas
Nach elf Tagen Beschuss zwischen Israel und Hamas haben sich die Konfliktparteien...
Mehr
Join the Conversation

1 Comment

Schreibe einen Kommentar
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert