Ärzt*innen verimpfen ab sofort AstraZeneca ohne Priorisierung

Bund und Länder haben am Donnerstag (6.5.) die Priorisierung des Corona-Impfstoffs von AstraZeneca aufgehoben. Alle Erwachsenen können sich ab sofort bei ihren Hausarzt*innen mit dem Vakzin impfen lassen.

Wie Bundes-Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) in Berlin mitteilte, liege es nun im Ermessen der Ärzt*innen, wer mit dem Mittel geimpft werden könne. Wenn diese zustimmen, könne sich nun jede*r mit AstraZeneca in der Praxis impfen lassen – unabhängig von der Vorrangliste.

Mit dieser Regelung will die Bundesregierung dafür sorgen, dass mehr Menschen früher einen vollständigen Impfschutz erhalten. Spahn zufolge gehe es jetzt darum, „mehr pragmatische Flexibilität auch walten lassen zu können“.

Um auf die Warteliste für eine Impfung eingetragen zu werden, können sich Impfwillige nun bei ihren Hausärzt*innen melden. Wie das ZDF berichtet, wird in NRW in den Praxen bereits jetzt der AstraZeneca-Impfstoff auch an Jüngere verimpft. Das ist auch in Bayern, Sachsen, Berlin und Hessen möglich.

Ein Beitrag von
Mehr von Nick Kaspers
Drei Blindgänger im Westfalenpark entschärft – Verkehr war betroffen
Drei Blindgänger sind am Donnerstagnachmittag (6.5.) im Westfalenpark entschärft worden. Anwohner waren...
Mehr
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.