Parteitag: Bundesspitze der AfD wird neu gewählt

In Braunschweig werden am Wochenende die beiden Vorsitzenden der AfD gewählt. Die Kandidaten für die Nachfolge von Alexander Gauland sind umstritten.

Die 600 Delegierten werden auf dem Bundesparteitag der AfD die beiden neuen Bundessprecher wählen. Die Wiederwahl des aktuellen Bundessprechers Jörg Meuthen gilt als sicher. Interessanter dürfte die Neubesetzung der Position Alexander Gaulands sein. Der 78-Jährige möchte sich aus der Parteispitze zurückziehen.

Zu den aussichtsreichsten Kandidaten gehört Tino Chrupalla (44). Er ist stellvertretender Fraktionsvorsitzender im Bundestag. Erst vor knapp drei Wochen hatte er eine Rede im Bundestag gehalten, in der er Kanzlerin Merkel mit der kommunistischen „Freien Deutschen Jugend“ (FDJ) aus der DDR in Verbindung brachte.

Geringere Chancen werden Gottfried Curio (59) eingeräumt. Am Samstag (23.11.) verkündete er seine Kandidatur auf YouTube. Auf der Video-Plattform gehört er zu den meistgeklickten Bundestagsabgeordneten der Partei. Auf Twitter warnte er vor einer „Entheimatung“ der Deutschen durch die Migrationspolitik. Er spricht von einem „Meinungsregime“ unter Kanzlerin Merkel.

Der insgesamt zehnte Parteitag der AfD beginnt am Samstag (30.11.) um 10 Uhr.

Mehr von Leon Pollok

Studienplatz-Offensive verspricht Lösungen – und wirft Fragen auf

1000 neue Studienplätze für Lehrkräfte will Schulministerin Yvonne Gebauer schaffen und damit...
Mehr...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.