Corona-Lockerungen in NRW ab Freitag

In NRW werden die Corona-Beschränkungen ab Freitag (9. Juli) in vielen Regionen deutlich gelockert. Das Land NRW führt eine neue Inzidnezstufe 0 ein.

Die neuen Lockerungen gelten für alle Städte und Kreise mit einer 7-Tage-Inzidenz unter 10. Das gab NRW Gesundheitsminister Laumann bei einer Pressekonferenz bekannt. In Dortmund liegt dieser Wert aktuell bei 6,3. Also auch hier gibt es mehr Freiheiten. Generell wird jedoch das Tragen der Maske und das Einhalten der Abstandsregeln weiterhin empfohlen. 

Die Lockerungen im Überblick

die Maskenpflicht gilt nur noch in  Bereichen, die auch ungeimpfte Personen nutzen müssen (z.B. ÖPNV, Arztpraxen, Schulen, Einzelhandel)

in Museen oder in der Gastronomie entfällt die Maskenpflicht

– in der Gastronomie müssen die Kontaktdaten nicht mehr hinterlegt werden

– in Geschäften gibt es keine Begrenzungen der Kundenanzahl

– die Kontaktbeschränkungen entfallen 

– im Sportbereich gelten keine Beschränkungen mehrSportveranstaltungen sind mit bis zu 25.000 Zuschauer*innen erlaubt

Ab Freitag darf zudem wieder gefeiert werden in NRW. Clubs und Diskotheken dürfen wieder öffnen. Ein paar Einschränkungen gibt es aber hier noch. Ungeimpfte müssen ein negatives Testergebnis vorlegen und ihre Kontaktdaten beim Einlass hinterlegen. Eine Maske muss aber nicht getragen werden. Das gleich gilt auch für die Kirmes und Volksfeste. Bei privaten Feiern wie Hochzeiten und Geburtstagen gelten keine Beschränkungen, wenn alle Besucher*innen vorher ein negatives Testergebnis vorlegen.

Laumann kündigt aber auch an: “Wenn sich die Lage verändert, werden auch wieder Einschränkungen automatisch notwendig werden.”

 

 

Ein Beitrag von
Mehr von Merle Tummes
Kommentar: Gebt den Pflegekräften einen Tag mehr!
2500 Isländer*innen haben für eine Studie nur noch vier Tage die Woche...
Mehr
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.