SPD nominiert Bas als Bundestagspräsidentin

Bärbel Bas wurde einstimmig von der SPD für das Amt der Bundestagspräsidentin nominiert. Sie würde im Falle ihrer Wahl den CDU-Politiker Wolfgang Schäuble ablösen.

Die 53-Jährige ist gelernte Personalmanagerin aus Duisburg und seit der Bundestagswahl 2009 Mitglied des Deutschen Bundestages. Seit September 2019 ist Bas stellvertretende Vorsitzende der SPD-Bundestagsfraktion. Das Amt des Bundestagspräsidenten oder der Bundestagspräsidentin wird traditionell von der stärksten Fraktion besetzt.

Der Bundestagspräsident repräsentiert den Bundestag und damit die Legislative. Zu seinen Aufgaben gehören Geschäfte, Wahrung der Würde und des Rechts, er sorgt für Ordnung und leitet die Verhandlungen gerecht und unparteiisch. Mit Bärbel Bas als Bundestagspräsidentin könnte das dritte Mal in der Geschichte eine Frau dieses Amt bekleiden.

Ein Beitrag von
Mehr von Anika Fischer
Sturmtief “Ignatz”: Deutsche Bahn stellt Fernverkehr in NRW ein
Das Sturmtief "Ignatz" fegt mit Geschwindigkeiten von bis zu 90 km/h über...
Mehr
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.