Sendung

KURT – Das Magazin: Das Leben auf dem Gnadenhof, im digitale Studium, als Pilot

Von

Das digitale Semester stellt uns gerade alle vor neue Herausforderungen: Wie finde ich eine Routine? Was kann ich zum Ausgleich neben dem ganzen Rumsitzen machen? Und muss ich wirklich meine Jogginghose ablegen? Kurt-Reporterin Tina hat sich mit diesen Fragen beschäftigt und gibt euch mit Hilfe eines Arbeits- und Bildungspsychologen Tipps für euer Studium von Zuhause. In Elke Balz’ Haus gibt es dagegen ganz andere Herausforderungen, aber auch eine ganze Menge Liebe. Auf ihrem Gnadenhof leben körperlich behinderte und psychisch gestörte Tiere. Sie hat uns erzählt, wie das so ist. Außerdem haben wir den Piloten Jonas bei einem Flug begleitet.

FUTURE.ruhr – Wohnungsmangel, Initiative “Aufbruch Fahrrad Dortmund”, Selbstversorger

Von

Immer mehr Menschen ziehen in die Stadt. Die Wohnungen dort sind knapp und die Straßen voll. “FUTURE.ruhr” blickt in die Zukunft der Städte im Ruhrgebiet. Oliver Junker-Matthes versorgt sich selbst mit Strom und Wasser. Er lebt zusammen mit seiner Frau auf einem Hof im Sauerland. Oliver Junker-Matthes wünscht sich eine Mischung aus Land- und Stadt-Leben. In der Stadt setzt sich Lukas Michel mit der Initiative “Aufbruch Fahrrad Dortmund” für bessere Bedingungen für Radfahrer ein. Stefan Thabe ist zuständig für den Bau eines Radschnellwegs in Dortmund. Lukas Michel erklärt in “FUTURE.ruhr”, was er sich in Zukunft für Radfahrer wünscht. Ludger Vortmann von der Initiative “Radentscheid Marl” und Marlon Philipp, Experte für Nachhaltigkeit, sind zu Gast bei “FUTURE.ruhr”. Moderatorin Annika Scholz spricht mit den Gästen über die Aussichten des Radfahrens in den immer volleren Städten. Ein weiteres Thema in der Sendung ist die Zukunft der Kirche in der Stadt.

KURT – Das Magazin: Carl on Fire

Von

Einmal so hart sein wie Jason Statham oder Jackie Chan. Unser Reporter Carl Brose stürzt sich waghalsig in die Gefahr und testet den Beruf des Stuntmans. Außerdem: Ein Leben mit Behinderung – ein tierischer Freund und Helfer in der Ausbildung und nützliche Gadgets aus dem 3D-Drucker. Und speziell für Studenten in Dortmund werfen wir einen Blick über den Tellerrand der Mensa und zeigen zusätzlich die Pläne für den Ausbau der H-Bahn.