Mahnmal in Björn Höckes Nachbargarten

Die Künstlergruppe Zentrum für politische Schönheit hat ein Mahnmal neben das Haus des AfD-Politikers Björn Höcke gebaut. Durch einen Kniefall kann er um Vergebung für die Verbrechen des Zweiten Weltkrieges bitten. Nur dann baut die Künstlergruppe das Mahnmal im Nachbargarten ab.

Neben dem Haus des AfD-Politikers Björn Höcke steht eine Nachbildung des Berliner Holocaust-Mahnmals. Die Künstlergruppe Zentrum für politische Schönheit hat das Grundstück des Politikers aus Bornhagen observiert. Sie haben das freistehende Grundstück neben Höckes Haus gemietet und 24 Betonstehlen aufgebaut.

„Wenn er vor dem Denkmal auf die Knie fällt und für die deutschen Verbrechen im Zweiten Weltkrieg um Vergebung bittet, wollen wir der Ernsthaftigkeit seiner Läuterung glauben“, sagte Philipp Ruch aus der Künstlergruppe gegenüber dem Spiegel. Wenn er nicht auf die Knie fällt, droht die Gruppe damit, Details aus Höckes Leben zu veröffentlichen, die sie während der Observation gesammelt haben.

Mehr von Melina Helf

Spanien vs. Katalonien – So entstand der Konflikt

Die spanische Regierung versucht mit allen Mitteln, die Unabhängigkeit von Katalonien zu...
Mehr...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.