Studi-Flatrate für Fahrräder

Ab Februar gibt es ein Studi-Flatrate für Leihfahrräder auf dem Campus der TU Dortmund.  An den anderen Universitäten im Ruhrgebiet hat sich das Angebot schon durchgesetzt.

Von der S-Bahn zum Hörsaal – das geht ab Februar mit Leihfahrrädern schnell und günstig. Pro Semester zahlt man als Student eine Pauschale von 1,50 Euro und kann sich dann ein Rad für 60 Minuten kostenlos leihen. Ist die Stunde um, kann man sich nach 15 Minuten Wartezeit das nächste Rad ausleihen.

Das AStA der TU Dortmund stand dem Vorschlag erst kritisch gegenüber. Der Finanzreferent Ahmet Faik Atasoy teilte nun mit, dass der Vertrag unterschrieben ist und der Testbetrieb ab Februar startet. Ein Semester lang haben die Studenten Zeit, die Räder zu nutzen. Dann wird geschaut, ob sich das Angebot durchsetzt. Die Räder findet man beispielsweise an der S-Bahn-Station der TU.

TU Dortmund als Nachzügler

Während die Fahrrad-Flaterate in Dortmund erstmal in der Probephase steckt, hat sich das Angebot an anderen Universitäten schon durchgesetzt. Dazu gehören zum Beispiel die Ruhr Universität Bochum, die Universität Duisburg/ Essen und die Folkwang Universität Essen. Hier verliefen die Probephasen so erfolgreich, dass die Nutzung der Leihräder anstieg.

Mehr von Malin Annika Miechowski

MTV Europe Music Awards: Shawn Mendes gewinnt drei Preise

Bei der Verleihung der EMAs in London gewann der 19-jährige Musiker Shawn...
Mehr...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.