Ed-Sheeran-Konzert in Düsseldorf: Absage wahrscheinlich

Auch in Düsseldorf sieht es für Ed Sheeran schlecht aus. Neben Protesten gegen aufwändige Baumarbeiten gibt es auch Sicherheitsbedenken.

Am 22. Juli soll Ed Sheeran vor rund 85.000 Zuschauern in Düsseldorf auftreten. Am Montagabend entschied sich allerdings die Ratsfraktion der CDU gegen das Open-Air-Konzert auf dem Messeparkplatz. Bisher gibt es keine Genehmigung für das Gelände. Vor dem Hintergrund der Loveparade-Kathastrophe gibt es hier Sicherheitsbedenken. Zuvor hatten sich schon die Grünen gegen den Messeparkplatz entschieden. Einzig für das Konzert müssten rund 100 Bäume gefällt werden, wobei 60 Bäume bereits umgepflanzt wurden. Auch einige Umweltschützer demonstrierten unter dem Motto „Bäumen eine Stimme geben“ gegen das Konzert.

Ursprünglich war das Konzert auf dem Flughafengelände Essen/Mühlheim geplant. Dies scheiterte jedoch an einer seltenen Feldlerche, die in der Gegend nistet. Ob Ed Sheeran in Düsseldorf auftreten darf, soll am Mittwoch endgültig entschieden werden.

Mehr von Verena Handtke

TU Dortmund entwickelt neue Tests für Auto-Scheinwerfer

Wissenschaftler der TU Dortmund forschen zurzeit an der Entwicklung von Scheinwerfersystemen für...
Mehr...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.