Mehrere Verletzte nach Explosion in Dortmunder Wohnhaus

Am Dienstagabend sind bei einem Wohnungsbrand in Dortmund-Wickede fünf Bewohner eines Mehrfamilienhauses verletzt worden. Das teilten Feuerwehr und Polizei am Mittwochmorgen mit.

So habe eine Explosion das Feuer in einer Erdgeschosswohnung ausgelöst und für starken Rauch gesorgt. Die Ursache ist laut Polizei noch unklar. Einige der Bewohner wurden mit Verbrennungen und Rauchvergiftungen ins Krankenhaus gebracht.

Die Mieterin der Wohnung, in der das Feuer ausgebrochen war, musste von Nachbarn mithilfe einer Leiter von ihrem Balkon gerettet werden. Sie ist schwer verletzt. Andere Bewohner sind von der Feuerwehr aus dem Gebäude geholt worden.

Insgesamt fünf Trupps der Feuerwehr waren im Einsatz. Das Feuer konnte sich nicht auf die anderen Stockwerke ausbreiten. Es sei schwer zu sagen, wie lange eine Untersuchung dauern wird, heißt es von der Polizei. Noch am Abend ist das Haus für unbewohnbar erklärt worden. Wie lange die Bewohner ihre Wohnungen nicht betreten können, ist ebenfalls noch nicht bekannt.

Mehr von Silja Thoms

Deutsche Umwelthilfe will gegen weitere NRW-Städte klagen

Die Deutsche Umwelthilfe will in weiteren NRW-Städten Dieselfahrverbote erzwingen.
Mehr...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.