Nach heftigen Protesten: Macron verzichtet auf Steuererhöhungen

Nach heftigen Protesten der „Gelbwesten“ in Frankreich setzt Präsident Emmanuel Macron die Steuererhöhungen aus.

Am Mittwochabend gab der französische Präsident Macron bekannt, vorerst auf die Steuererhöhungen auf Benzin und Diesel zu verzichten. Diese sollten zum Jahreswechsel stattfinden. Die Regierung sei bereit zum Dialog.

Seit Wochen hatten zehntausende Franzosen protestiert. Vor allem die Protestbewegung der sogenannten „Gelbwesten“ hatte für Aufsehen gesorgt. Erst am Wochenende hatte es heftige Ausschreitungen zwischen ihnen und der Polizei gegeben.

Die Gelbwesten gaben jedoch bekannt, weiter protestieren zu wollen. Ihre Proteste gehen mittlerweile weit über die Steuererhöhungen hinaus und zielen auf eine radikale Änderung im System ab.

Mehr von Annika Scholz

Zeitfresser Handy: So viel Zeit verbringen wir online

Über 90 Prozent der deutschen Bevölkerung sind online - und sie surfen...
Mehr...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.