Mehrere Tote bei Anschlag auf Luxushotel in Nairobi

Mindestens 15 Personen sind am Dienstagnachmittag bei einem mutmaßlichen islamistischen Anschlag auf einen Luxushotelkomplex in Nairobi getötet worden. Die islamistische Al-Shabaab-Miliz bekennt sich zu dem Anschlag. 

Bei einem mutmaßlichen islamistischen Anschlag auf einen Hotelkomplex in Kenias Haupstadt Nairobi sind am Dienstagnachmittag mindestens 15 Menschen getötet worden. Das berichten mehrere Nachrichtenagenturen unter Berufung auf die Polizei.

Laut Polizeichef Joseph Boinnet hatte sich ein Selbstmordattentäter in der Hotellobby in die Luft gesprengt, wobei mehrere Gäste schwer verletzt worden sind. Eine Überwachungskamera soll vier weitere Personen zeigen, die in das Gebäude stürmen. Danach waren stundenlang Explosionen und Schüsse aus dem Gebäudekomplex zu hören.

Auch nachdem das Innenministerium gemeldet hatte, dass die Gebäude gesichert seien, sollen in der Nacht Berichten lokaler Medien zufolge weitere Angriffe stattgefunden haben.

Zu dem Anschlag bekannte sich die radikalislamistische Al-Shabaab-Miliz. Die Islamistengruppe hatte am selben Tag vor drei Jahren eine kenianische Militärbasis in Somalia angegriffen. Dort waren 140 kenianische Soldaten getötet worden.

Ein Beitrag von
Mehr von Linda Kircheis
Trauerfeier für ehemaligen Schalke-Manager Rudi Assauer
Die Trauerfeier für den ehemaligen Schalke-Manager Rudi Assauer hat am Freitag um...
Mehr
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.