Flexi-Card soll Parken in der Dortmunder City erleichtern

Mit der neuen Flexi-Card wird das Parken in Dortmund zukünftig einfacher. Mit der Karte können die Tickets in zahlreichen Parkhäusern in der Dortmunder City und auf dem Parkplatz der Spielbank Hohensyburg bargeldlos bezahlt werden.

Wie auf der Dopark-Webseite zu lesen ist, soll die Karte zahlreiche Vorteile für die Nutzer bringen. Sie sparen sich den Gang und das Anstehen an Kassenautomaten und es gibt keine Probleme mehr durch fehlendes Kleingeld. Stattdessen schiebt man einfach die Flexi-Card in den Ticketschlitz am Ein- und Ausgangsterminal. Vielparker können besonders profitieren: Ab 20 Euro Umsatz im Monat gibt es zehn Prozent Rabatt. Gezahlt wird dann am Ende des Monats per Rechnung, die einem per Mail zugesandt wird. Zudem erhält der Karteninhaber eine Übersicht, mit der er genau nachvollziehen kann, wann er wie lange wo geparkt hat.

Die Karte ist in den City-Tiefgaragen am Hansaplatz, Rathaus, Konzerthaus, Stadttheater, Westentor, Dietrich-Keuning-Haus und auf dem Parkplatz der Spielbank Hohensyburg gültig.

Beantragt werden kann die Flexi-Card auf der Dopark-Webseite. Dort muss man sich registrieren und eine Bankverbindung hinterlegen. Die Karte wird dann per Post verschickt.

Mehr von Karla Kallenbach

Europawahl: Die junge Generation wählt grün

Die EU-Mitgliedsstaaten haben ein neues Europäisches Parlament gewählt. Dabei fallen die erheblichen...
Mehr...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.