Ermittlungen gegen Chef des Dortmunder Klinikums

Gegen den Geschäftsführer des Dortmunder Klinikums, Rudolf Mintrop, wird aufgrund des Verdachts des Totschlags durch Unterlassen ermittelt. Er war in dem Zeitraum Klinikleiter in Oldenburg und Delmenhorst, als der verurteilte  Ex-Pfleger Niels Högel über 90 Patienten tötete.

Die Ermittlungen, ob es zu einer Anklage gegen Rudolf Mintrup kommt, werden voraussichtlich erst Ende des Jahres abgeschlossen sein. Am Donnerstag (06.06.) wurde jedoch bereits der ehemalige Pfleger Niels Högel für 85 Morde verurteilt. Er war zuvor für 100 Morde angeklagt worden. Das Landesgericht in Niedersachen erkannte außerdem die besondere Schwere der Schuld, wodurch eine vorzeitige Haftentlassung nach 15 Jahren meist ausgeschlossen ist.

Der 42-jährige Högel soll von 2000 bis 2005 an den Kliniken Oldenburg und Delmenhorst Patienten mit Medikamenten und Wirkstoffen vergiftet haben, um sie anschließend zu reanimieren. Mit der angeblichen Rettung der Patienten habe er vor seinen Vorgesetzten glänzen wollen, so die Gutachter. Wegen des Todes von sechs Patienten auf der Delmenhorster Intensivstation hatte das Landgericht Oldenburg ihn bereits 2015 zu lebenslanger Haft verurteilt.

Mehr von Lea Griese

Der Breitmaulfrosch: Schluss mit dem Klischee, Tanzen sei kein Sport

"Tanzen - das ist ja kein Sport": Ein weit verbreitetes Klischee. Der...
Mehr...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.