In Norwegen haben die Menschen weltweit die größte Lebensqualität

Die Menschen in Norwegen haben die höchste Lebensqualität. Das hat ein Ländervergleich der Vereinten Nationen ergeben. Der „Index der menschlichen Entwicklung“ wird von dem UN-Entwicklungsprogramm UNDP herausgegeben. Für das Jahr 2018 wurden 189 Länder mit einbezogen.

Irland liegt auf Platz zwei des Rankings, die Schweiz auf Platz drei. Deutschland teilt sich mit Hongkong den vierten Platz. Insgesamt steigt die Lebensqualität global immer weiter an. Am schlechtesten schneiden jedoch afrikanische Länder ab.

Die Kriterien für das Ranking sind unter anderem die Lebenserwartung, das Bildungsniveau und das Einkommen der Bürgerinnen und Bürger des jeweiligen Landes.

Ein Beitrag von
Mehr von Jana Marie Bertermann
Jung und Alt schreiben Briefe gegen die Einsamkeit
Barrieren überwinden - das ist das Ziel des Projekts "Briefe gegen Einsamkeit"...
Mehr
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert