Corona-Virus: Drei Menschen in Frankreich infiziert

Über das Wochenende ist die Zahl der mit dem Corona-Virus infizierten Menschen auf fast 2800 angestiegen. 80 Menschen sind inzwischen an dem Virus gestorben. Außerdem gibt es drei erste Krankheitsfälle in Frankreich, womit das Virus jetzt auch offiziell in Europa angekommen ist.

Bereits am vergangenen Mittwoch wurde die 11-Millionen-Einwohner-Stadt unter Quarantäne gesetzt, um so die Ausbreitung des Virus einzudämmen. Der Autoverkehr, öffentliche Verkehrsmittel und auch der Zug- und Flugverkehr in der Stadt wurden lahmgelegt. Inzwischen sind auch 16 weitere Städte in China gesperrt worden. Dadurch sind jetzt rund 50 Millionen Leute von den Quarantäne-Maßnahmen betroffen. Um die steigende Zahl der Patienten behandeln zu können, baut Wuhan zurzeit zwei neue Krankenhäuser, die Anfang nächster Woche fertig sein sollen.

Wissenschaftler und Experten suchen unterdessen weiterhin nach dem Ursprung des Virus. Am wahrscheinlichsten ist es, dass der Erreger von einem Tiermarkt in Wuhan stammt, bei dem auch wilde Tiere wie Krokodile und Füchse verkauft werden. Deshalb hat die chinesische Regierung am Sonntag dazu aufgerufen, kein Fleisch von Wildtieren mehr zu essen.

Mehr von Philip Altrock

Handball-EM: Spanien gewinnt im Finale gegen Krotatien

Spanien ist Handball-Europameister geworden. Sie haben am Sonntag, 26. Januar, mit 22:20...
Mehr...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.