Verkaufsrekord am “Singles Day”: China im Kaufrausch

Der “Singles Day” am 11.11. verschafft dem chinesischen Onlinehändler Alibaba einen neuen Verkaufsrekord. Bereits nach einer halben Stunde hat der Amazon-Konkurrent umgerechnet rund 47,7 Milliarden Euro Umsatz gemacht.

Alibaba hat damit seinen Rekord vom vorherigen Singles Day sogar übertroffen. In der Spitze gingen 583.000 Bestellungen pro Sekunde ein. Allerdings laufen dieses Jahr einige Rabattaktionen schon seit Anfang November – die Zahlen lassen sich also nur bedingt mit den Vorjahren vergleichen. Alibaba feierte sein Shopping-Event mit einer großen Gala, bei der Katy Perry als Stargast zugeschaltet wurde.

In den Schatten gestellt wurden die Verkaufszahlen allerdings von Problemen mit den chinesischen Aufsichtsbehörden. So wurde der Börsengang einer Alibaba-Tochter überraschend gestoppt. Außerdem soll die Marktmacht des Online-Händlers begrenzt werden.

Ursprünglich war der “Singles Day” als eine Art Anti-Valentinstag unter chinesischen Studierenden, da das Datum nur aus Einsen besteht. 2009 machte Alibaba daraus die Rabattaktion. Mittlerweile bieten auch viele deutsche Onlineshops am 11.11. Sonderangebote an.

Ein Beitrag von
Mehr von Kristina Gajer
300.000 Schüler*innen in Quarantäne: Lehrerverband erhebt Vorwürfe
Immer mehr Schüler*innen und Lehrkräfte müssen in Quarantäne. Aktuell sind laut Lehrerverband...
Mehr
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.