Corona-Zahlen in Dortmund: Appell des Oberbürgermeisters

Trotz Kontaktbeschränkungen infizieren sich derzeit in Dortmund im Schnitt mehr als 200 Menschen täglich mit dem Coronavirus. Oberbürgermeister Thomas Westphal  und Polizeipräsident Gregor Lange wenden sich deshalb in einer Videobotschaft an die Dortmunder*innen: “Halten Sie Abstand und vermeiden Sie soziale Kontakte. Auf Sie kommt es jetzt an.”

Der Inzidenzwert in Dortmund liegt laut Gesundheitsamt am Freitag (20.11.) bei 219,5. Allein am Donnerstag (19.11.) gab es insgesamt 265 neue bestätigte Fälle von Corona-Infektionen. Bisher ist dieser Wert nur vor zwei Wochen höher gewesen.

Auch bei den gesamtdeutschen Zahlen ist keine Trendwende zu erkennen. Im Gegenteil: Das Robert Koch Institut verkündet am Freitag einen neuen Höchstwert. Es gab 23.648 Neuinfektionen – so viele wie noch nie zuvor innerhalb eines Tages.

Hoffnung auf eine schnelle Zulassung des Impfstoffes

Mit der Zulassung eines Impfstoffes sei allerdings schon im Dezember oder “sehr schnell nach der Jahreswende” zu rechnen, verkündete Bundeskanzlerin Angela Merkel am Donnerstagabend (19.11.). Laut EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen teilte die Europäische Arzneimittel-Agentur mit, dass die ersten Impfstoffe bereits in der zweiten Dezemberhälfte eine bedingte Marktzulassung bekommen könnten. Der Impfstoff, den unter anderem das Mainzer Unternehmen Biontech entwickelte, hat offenbar eine Wirksamkeit von 95 Prozent.

Mehr von Maike Lorenz

Störaktion im Bundestag kann rechtliche Folgen haben

Vier Besucher*innen haben am Mittwoch (18.11.) Abgeordnete im Bundestag bedrängt. Bei den...
Mehr...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.