2500 Corona-Infektionen durch Fußball-EM

Die Fußball-EM steht in Zusammenhang mit über 2500 Corona-Fällen. Das hat die europäische Gesundheitsbehörde (ECDC) bekanntgegeben. In Deutschland gebe es aber keine direkte Verbindung.

In der dritten Turnierwoche der EM sind die Infektionszahlen deutlich angestiegen, meldet die dpa. Mit 1991 Corona-Fällen sei besonders Schottland stark betroffen. Die schottische Nationalmannschaft spielte in Glasgow und im Londoner Wembleystadion. In Finnland habe die ECDC zuletzt 436 Fälle gezählt. Die finnischen Fans hatten den Virus wohl nach Spielen aus Russland mitgebracht. In Deutschland bestehe bisher kein Zusammenhang zwischen den EM-Spielen und Corona-Infektionen.

Nicht klar ist, wo sich die erkrankten Fans angesteckt haben. Möglich sei im Stadion, bei privaten Treffen oder bei der Reise selbst. SPD-Gesundheitsexperte Karl Lauterbach hatte sich dazu schon vor dem Achtelfinale zwischen Deutschland und England geäußert. Er zieht die UEFA zur Verantwortung.

Ein Beitrag von
Mehr von Josiane Speckenwirth
Biontech beantragt Zulassung für Corona-Impfstoff in der EU
Die Zulassung von Corona-Impfstoffen im Dezember wird immer wahrscheinlicher. Das deutsche Unternehmen...
Mehr
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.