Dortmund bekommt einen Klimabeirat

Dortmund bekommt einen unabhängigen Klimabeirat. Das hat der Stadtrat am Donnerstag in einer Sitzung beschlossen. Ziel ist es mit dem Rat mehr Transparenz bei der Arbeit gegen die Klimakrise zu erreichen. 

Im Angesicht der Klimakrise hat sich die Stadt Dortmund für die Einrichtung eines Klimabeirats entschlossen. Dieser soll das Handeln der Stadt in Sachen Klima transparenter machen. Demnach wird sich das Gremium aus externen Expert*innen zusammensetzen. “Auch die verschiedenen Institutionen aus der Stadt” sollen Teil des Gremiums sein, so Planungsdezernent Ludgar Wilde. Die Empfehlungen des Rats gehen an die Öffentlichkeit und sollen Impulse für politisches Handeln setzen.

Der Beirat ist nach Angaben der Stadt Teil eines größeren Klimaziels. Denn bis 2045 möchte Dortmund klimaneutral sein und damit eine Vorreiterrolle in Sachen Klimaschutz einnehmen. Dafür sollen unterschiedliche Maßnahmen zur Reduzierung des CO2-Ausstoßes eingeleitet werden. Die Förderung von Dachbegrünungen und Photovoltaikanlagen gehören unter anderem dazu.

Ein Beitrag von
Mehr von Carlotta Vogelpohl
Bundestag beschließt BAföG-Erhöhung
BAföG-Empfänger*innen erhalten ab dem kommenden Wintersemester voraussichtlich mehr Geld. Das hat der...
Mehr
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert