Borussia Dortmund trennt sich überraschend von Trainer Marco Rose

Nach nur einem Jahr trennen sich die Wege von Borussia Dortmund und Trainer Marco Rose. Das gab der Verein am Freitag (20. Mai) bekannt. Nach einer intensiven Saisonanalyse habe man sich dazu entschieden, die Zusammenarbeit zu beenden.

Trotz einer schwierigen Saison war Rose von einem weiteren, gemeinsamen Weg überzeugt. Während eines Gespräches mit den BVB-Bossen habe er jedoch feststellen müssen, „dass die hundertprozentige Überzeugung aller Verantwortlichen nicht mehr vorhanden ist“, so Ex-Trainer Rose.

Die Zusammenarbeit mit Marco Rose bleibe den Dortmunder Verantwortlichen aber in guter Erinnerung. „Dieser Tag ist kein einfacher für uns alle, denn die gegenseitige Wertschätzung untereinander war, ist und bleibt groß“, heißt es von BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke am Freitag in einer Mitteilung des Vereins.

Borussia Dortmund will in den nächsten Tagen Gespräche über eine mögliche neue Zusammensetzung des Trainerteams führen.

Mehr von Svenja Katharina Trappmann
Ampelkoalition stimmt für eine Verlängerung des UN-Einsatzes in Mali
Die Bundesregierung hat sich für die Verlängerung des Einsatzes in Mali ausgesprochen....
Mehr
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.