Hochschulen erreichen Rekordzahlen – auch die TU Dortmund

Noch nie haben so viele Menschen an deutschen Hochschulen studiert wie in diesem Wintersemester. Das zeigen die neuesten Zahlen des Bundesamts für Statistik aus Wiesbaden. 

Einer aktuellen Statistik zufolge studieren im aktuellen Wintersemester 2017/2018 fast 2,85 Millionen Menschen an den deutschen Hochschulen. Damit hat sich seit dem vergangenen Jahr die Zahl der Studierenden um etwa 40.800 Studenten erhöht (+1,5 Prozent). Das ist keine neue Entwicklung. Seit dem Wintersemester 2008/09 steigt die Anzahl der Studierenden kontinuierlich – auch der Frauenanteil wächst.

An der TU Dortmund ist dies ebenfalls zu beobachten: Mit 34.235 Immatrikulierten hat die TU dieses Semester sogar ihren Rekord geknackt. Dabei ist sowohl der Frauenanteil (45 Prozent) als auch der Anteil der internationalen Studierenden (11 Prozent) weiter angestiegen.

Mehr von Anna Bremer

Wie die EU Plastikmüll eindämmen will

Plastikgeschirr, Einkaufstüten, Verpackungsmaterial: Jährlich fallen in der EU 26 Millionen Tonnen Plastikmüll...
Mehr...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.