Autoaufbrüche am Phoenixsee – Polizei sucht nach Zeugen und Drohnenpilot

In der Nacht zum 30. Dezember 2017 wurden im Bereich des Dortmunder Phoenixsees mehrere Fahrzeuge aufgebrochen. Die Polizei hofft auf Zeugenaussagen.

In den frühen Morgenstunden des Vorsilvestertages meldete ein Zeuge eine verdächtige Person der Polizei, die sich an einem Auto an der Phoenixseestrasse zu schaffen machte. Nach ihrem Eintreffen fanden die Beamten in der näheren Umgebung insgesamt drei Kleintransporter, die aufgebrochen waren und aus denen teilweise Werkzeug entwendet wurde. Am Remberg wurde anschließend ein Mann festgenommen, aufgrund fehlender Beweise wurde der 33-Jährige aber wieder entlassen.

Weitere Zeugen gaben an, zum Zeitpunkt des Vorfalls eine Drohne am Phoenixsee gesehen zu haben. Die Polizei sucht daher auch nach dem Piloten, um mögliche Aufnahmen der Tat einsehen zu können.

Zeugen können sich beim Kriminaldauerdienst unter der Telefonnummer 0231/132-7441 melden.

Mehr von Alexandra Domanski

GroKo-Einigung beim Familiennachzug

Union und SPD haben einigen sich bei den laufenden Koalitionsverhandlungen im Punkt...
Mehr...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.