Barrierefreiheit: Aufzug zur Mensabrücke kommt bald

Die TU Dortmund bekommt einen neuen Aufzug: Am 30. Juli wird der Bau eines Lifts am östlichen Teil der Mensabrücke beginnen. Der Aufzug soll einen barrierefreien Zugang zwischen dem Vogelpothsweg und der Mensabrücke ermöglichen.

„So können Rollstuhlfahrer oder Eltern mit Kinderwagen die Mensabrücke besser erreichen“, sagt Eva Prost vom Referat Hochschulkommunikation. Es könne während der Bauarbeiten zu Beeinträchtigungen für Fußgängerinnen und Fußgänger kommen – daher hätte die Uni den Bau des Aufzugs in die vorlesungsfreie Zeit gelegt. Die Außentreppe südlich des Unicenters soll während des Umbaus zur Hälfte begehbar bleiben. Ein genaues Datum für das Ende der Arbeiten wurde nicht bekannt gegeben, das Referat kündigte aber zudem die Erneuerung des Vogelpothswegs ab Ende 2018 durch die Stadt Dortmund an.

 

 

 

Mehr von Patricia Friedek

Deutlich weniger Studenten bekommen Bafög

Immer mehr Studenten an den Unis, aber immer weniger Bafög. Ein aktueller...
Mehr...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.