Niki-Insolvenz: Tausende Fluggäste gestrandet

Wegen der Insolvenz der österreichischen Air-Berlin-Tochtergesellschaft Niki sitzen Tausende Passagiere in mehreren Ländern fest. Andere deutsche Fluglinien haben bereits ihre Hilfe für den Rücktransport angekündigt.

Bundesgerichtshof entscheidet über Scharia-Polizei

Der Gerichtsstreit um die selbsternannte Scharia-Polizei geht weiter. Der Bundesgerichtshof (BgH) prüft ab Donnerstag, 14. Dezember, die Entscheidung des Wuppertaler Landgerichts. Das hatte die sieben Angeklagten freigesprochen. 

Deutlich weniger Studenten bekommen Bafög

Immer mehr Studenten an den Unis, aber immer weniger Bafög. Ein aktueller Bericht des Bundeskabinetts zeigt: Zwischen 2012 und 2016 ist die Zahl der Bafög-Empfänger um 16,7 Prozent gesunken. Scharfe Kritik kommt von der SPD und den Grünen. 

So reagieren junge Leistungssportler auf den Russlandausschluss bei Olympia

Sie sind raus, bevor Olympia überhaupt angefangen hat: die Russen. Das Internationale Olympische Komitee (IOC) hat Russland als Nation gesperrt. Der Grund: Vorwürfe des systematischen Dopings durch ein staatlich gelenktes System. Aber die Sperre ist nicht absolut. Besonders junge Olympia-Anwärter haben zu der Entscheidung ganz unterschiedliche Meinungen.

Familiennachzug geringer als erwartet

Die Zahl der Flüchtlinge, die ihre Familien nach Deutschland nachholen könnten, ist offenbar nicht so hoch wie vermutet. Nach jetzigem Recht dürften bis Ende des Jahres 120.000 Verwandte von Geflüchteten nachziehen.

2.000 neue Studiengänge

Die Zahl der Studiengänge in Deutschland ist stark gewachsen. Rund 19.000 gibt es zurzeit – fast 2000 mehr als noch vor drei Jahren. Und die Namen werden immer ausgefallener.

Streit um Unabhängigkeit: Katalonien droht Zwangsverwaltung

Der katalanische Regierungschef Carles Puigdemont hat das Ultimatum der spanischen Regierung nicht eingehalten. Puigdemont sollte bis Donnerstag (19. Oktober) um 10 Uhr erklären, ob Katalonien seine Unabhängigkeitsbestrebungen abbricht.