Unfall mit geklautem Leichenwagen auf der B1 in Dortmund

Am Dienstag (15.Oktober) soll ein 39-jähriger Mann einen Leichenwagen im Kreis Soest gestohlen haben. Nach ungefähr 70 Kilometern über die Autobahn baute er einen Unfall auf der B1 in Dortmund.

Der Leichenwagen wurde laut Angaben der Soester Polizei am Dienstagmorgen vom Gelände eines Bestattungsunternehmens in Warstein geklaut. Ein Augenzeuge informierte die Soester Polizei, als der Wagen auf der A44 in Richtung Dortmund schon fast in die Leitplanken fuhr. Der Tatverdächtige verlor dann auf der B1 bei Aplerbeck die Kontrolle über den Wagen und kam von der Fahrbahn ab.

Andere Autofahrer kamen dabei nicht zu Schaden. Der Wagen ist durch den Aufprall mit der Leitplanke stark beschädigt worden, der Fahrer selbst erlitt aber keine Verletzungen. Ihm wurden Blutproben entnommen und er befindet sich nun in einer psychartrischen Einrichtung. Warum er den Leichenwagen entwendet hat, ist noch nicht bekannt.

Ein Beitrag von
Mehr von Sabrina Fehring
Familie lebte neun Jahre völlig isoliert auf einem Bauernhof in den Niederlanden
Auf einem Bauernhof im niederländischen Dorf Ruinerwold haben sechs Menschen seit 2010...
Mehr
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.