Dortmunder Fernbus-Bahnhof als “mangelhaft” eingestuft

Der Bahnhof für Fernbusse in Dortmund ist “mangelhaft”. Zu diesem Ergebniss kommt eine Untersuchung des ADAC. Vor allem die Fahrgastinformationen und der Komfort seien schlecht.

Im Detail kritisiert der ADAC, dass das Fernbuss-Terminal in Dortmund nicht ausreichend beschildert sei. So gebe es zum Beispiel keine elektronischen Anzeigen mit aktuellen Informationen. Außerdem krisiert der ADAC, dass es keine Sitzplätze im Wartebereich gebe und keine Schließfächer für Gepäck. Insgesamt hat der ADAC elf Fernbuss-Terminals in ganz Deutschland untersucht. Der Bussbahnhof am Stuttgarter Flughafen, hat als einziger die Note “sehr gut” bekommen.

Insgesamt habe sich zur ersten Untersuchung im Jahr 2017 nur wenig verbessert, so der ADAC. “Mit dem Boom der letzten Jahre konnten die Ausstattung und der Service vieler Terminals nicht Schritt halten.” Vor der Corona-Pandemie sind nach Angaben des ADAC rund 23 Millionen Passagiere in Deutschland pro Jahr mit Fernbussen gereist.

 

Mehr von Sascha Erdelhoff

Neue Reisebeschränkungen für Menschen aus NRW

Menschen aus den Kreisen Gütersloh und Warendorf können in einige Bundesländer nur...
Mehr...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.