Staatstrauer in Argentinien: Diego Maradona stirbt mit 60 Jahren

Der ehemalige Fußballer Diego Maradona ist tot. Der Argentinier ist in seinem Haus mit nur 60 Jahren an einem Herzinfarkt gestorben. Maradona galt als einer der besten Fußballspieler der Welt.

Maradona hat bereits mit 16 Jahren zum ersten Mal in der argentinischen Mannschaft gespielt, mit der er 1986 als Mannschaftskapitän Weltmeister geworden ist. Er hat zudem in verschiedenen Vereinen gespielt, darunter dem FC Barcelona und SSC Neapel, mit denen er 1989 den UEFA-Pokal gewonnen hat. Nach dem Ende seiner Profikarriere 1997 ist Maradona Trainer verschiedener Vereine sowie der argentinischen Nationalmannschaft gewesen.

Viele bekannte Persönlichkeiten, darunter viele Fußballprofis und Trainer, haben ihre Trauer zum Tod Maradonas ausgedrückt. Jürgen Klopp hat gesagt, Maradona habe Fußball „auf ein neues Level“ gebracht. Cristiano Ronaldo nannte Maradona einen „der Besten für immer.”

Maradona hat mehrere gesundheitliche Probleme gehabt. Erst Anfang November hat er sich operieren lassen, nachdem er mit einem Blutgerinnsel im Gehirn ins Krankenhaus musste. Argentinien hat eine dreitätige Staatstrauer ausgerufen.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Cristiano Ronaldo (@cristiano)

Ein Beitrag von
Mehr von Philip Altrock
In sieben Lagern: Amazon-Mitarbeiter streiken am Black Friday
An sieben deutschen Standorten wollen Amazon-Mitarbeiter die Arbeit niederlägen, um für bessere...
Mehr
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.