Verschärftes Abtreibungsgesetz in Polen ist rechtskräftig

Nach drei Monaten ist die Entscheidung des polnischen Verfassungsgerichts zur Verschärfung des Abtreibungsgesetzes in Kraft getreten. Mittwochabend kam es deshalb erneut zu Protesten.

In Polen sind Schwangerschaftsabbrüche ab nun in fast allen Fällen verboten. Die Regierung setzte das Urteil um, mit dem die bisherige Erlaubnis zur Abtreibung schwer fehlgebildeter Föten gekippt wurde. Diese Abtreibung sei laut dem Obersten Gericht unvereinbar mit der polnischen Verfassung.

Deshalb kam es am Mittwochabend erneut zu Protesten in vielen polnischen Städten. Frauenrechtsaktivist*innen riefen zu einer Kundgebung vor dem Obersten Gericht auf. „Wenn wir von der Hölle der Frauen sprechen, können wir auch von der Hölle der Regierung sprechen“, sagte Klementyna Suchanow von der Organisation Frauenstreik auf einer Pressekonferenz.

Ein Beitrag von
Mehr von Sophie Dissemond
Streit im Dortmunder Westpark eskaliert: Mann (21) stirbt
In der Nacht zu Samstag ist ein 21-jähriger Mann im Dortmunder Westpark...
Mehr
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.