Containerschiff “Ever Given” darf weiterfahren

Das Containerschiff “Ever Given”, das im März sechs Tage lang den Suezkanal blockiert hatte, darf am Mittwoch weiterfahren. Die Kanalbehörde hat sich mit dem Eigentümer auf eine Entschädigung geeinigt.

Die Kanalbehörde hatte das Containerschiff im März beschlagnahmt, nachdem es auf Grund gelaufen war. In den vergangenen Monaten wurde um über eine Entschädigung wegen der entgangenen Einnahmen und der Kosten für das Freischleppen verhandelt. Zuerst forderte die Kanalbehörde 916 Millionen Dollar. Mittlerweile wurde die Forderung auf 550 Millionen Dollar gesenkt.

Am Mittwoch soll die Einigung zwischen der japanischen Firma Shoei Kisen Kaisha und der Kanalbehörde in einer Zeremonie unterzeichnet werden. Dann sei auch die Abfahrt des Schiffes geplant.

Vom 23. bis zum 29. März steckte das 400 Meter lange Schiff im Suezkanal in Ägpten fest. Auf beiden Seiten stauten sich insgesamt mehr als 400 Schiffe. Der Suezkanal ist eine wichtige Wasserstraße zwischen Asien und Europa.

Ein Beitrag von
Mehr von Tim Geisemann
Der DFB sollte an die Heim-EM 2024 denken!
Der DFB gibt aktuell in der Öffentlichkeit kein gutes Bild ab. Mit...
Mehr
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.