Hunderte Menschen bei Tönnies in NRW positiv auf das Coronavirus getestet

In der Fleischfabrik Tönnies in Rheda-Wiedenbrück im Kreis Gütersloh sind 400 Mitarbeiter positiv auf das Coronavirus getestet worden.

Seit 10 Uhr tagt der Krisenstab des Kreises. Insgesamt habe man am Dienstag (16. Juni) 1.000 Tests unter den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern durchgeführt. 400 von 500 Corona-Tests bei Tönnies sind bislang positiv. 500 weitere Testergebnisse werden noch erwartet.

Landrat Sven-Georg Adenauer will alles dafür tun, um einen Lockdown zu verhindern, berichten mehrere Lokalzeitungen. Laut Vereinbarung zwischen Bund und Ländern ist ein Verschärfung der Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus zu prüfen, wenn sich mehr als 50 Personen pro 100.000 Einwohner innerhalb von sieben Tagen neu infiziert haben. Diesen Wert hat der Kreis mit gut 360.000 Einwohnern bei 182 erreicht – folglich wäre ein Lockdown unumgänglich.

Landrat Adenauer war bei einem Termin in Dortmund

Die Meldung erreichte Landrat Adenauer während eines Termins in Dortmund, den er kurzfristig abbrechen musste. Wie es nun mit der Fleischproduktion in der Firma vom Schalker Aufsichtsratsvorsitzenden Clemens Tönnies weitergeht, steht noch nicht fest.

Schon vor einigen Wochen hatten sich hunderte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bei Westfleisch in Coesfeld mit dem Coronavirus infiziert und einen medialen Aufschrei um die Bedingungen in den Betrieben hervorgerufen.

Mehr von Noah Brümmelhorst

Kommentar: Wehrpflicht? Nein, danke!

Die Wehrbeauftragte des Bundestages Eva Högl (SPD) hat sich am Samstag für...
Mehr...

1 Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.