EU-Gipfel verschärft Klimaziele für 2030

Die EU-verschärft ihre Klimaziele: Der Ausstoß von Treibhausgasen soll bis 2030 um mindestens 55 Prozent gesenkt werden, verglichen mit dem Jahr 1990. Bisher lag das Ziel bei 40 Prozent.

Das ist das Ergebnis des EU-Gipfels in Brüssel, teilte Ratschef Charles Michel am Freitag (11.12.) mit. Neben Bundeskanzlerin Angela Merkel hat sich auch der französische Präsident Emmanuel Macron für verschärfte Klimaziele ausgesprochen: “Wir müssen unsere Klimaziele verschärfen. Das wird von Europa erwartet”, so Macron.

Die Verhandlungen zogen sich über die ganze Nacht hin, da Polen laut EU-Diplomaten den Gipfelschluss stundelang blockierte. Sie forderten weitere Zusicherungen. Finanziert werden soll die Verschärfung aus einem Modernisierungsfonds und dem 750 Milliarden schweren Corona-Aufbaufonds.

Bis Jahresende soll das neue Ziel an die Vereinten Nationen gemeldet werden. Die verschärften Ziele sind ein weiterer Schritt zur Klimaneutralität, die die EU bis 2050 erreichen will.

Mehr von Tim Geisemann
Corona-Infizierte und Todesfälle: RKI vermeldet neue Höchstwerte
Das Robert-Koch-Institut (RKI) meldet einen neuen Höchstwert bei den Corona-Neuinfizierten in Deutschland....
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.