Notrufnummern kurzzeitig auch in Dortmund nicht erreichbar

In vielen Regionen Deutschlands sind am Donnerstagmorgen die Notrufnummern 110 und 112 ausgefallen. Nur über die Leitstelle seien Polizei und Feuerwehr erreichbar gewesen. Mittlerweile gibt es Entwarnung.

Von 5.00 bis 6.45 Uhr habe der Ausfall in Dortmund gedauert, teilt Polizeisprecher Andreas Weiß mit. Die Polizei Dortmund ist auf Facebook und Twitter aktiv geworden, um die Bürger*innen auf die Lage aufmerksam zu machen. Außerdem gab die Polizei Meldungen an verschiedene Medien und die Feuerwehr-App NINA heraus.

In Sachsen-Anhalt waren Polizei und Feuerwehr weder über Mobil- noch Festnetz erreichbar. Im Notfall mussten Hilfesuchende zu den jeweiligen Standorten vor Ort. So berichtet das Lagezentrum der Landesregierung Sachsen-Anhalt.

Mittlerweile geben viele Regionen Entwarnung. Laut der Landesleitstelle der Polizei wurden in NRW seit 7 Uhr keine Störungen mehr gemeldet. Der Grund für den bundesweiten Ausfall ist aktuell noch nicht bekannt. Eine Mitteilung der Telekom soll noch verifiziert werden.

Ein Beitrag von
Mehr von Ellen Waldeyer
Sexismusvorwürfe in der Linken-Bundestagsfraktion
In der Partei "Die Linke" gibt es weitere Sexismusvorwürfe. Das hat eine...
Mehr
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.