Kurier

Kurier: Nashornbaby Willi ist der neue Star im Dortmunder Zoo

Von

Großer Besucherandrang im Dortmunder Zoo: Alle wollen das kleine Breitmaulnashorn Willi sehen, das vor zwei Wochen zur Welt kam. Noch weicht es nicht von der Seite seiner Mutter. Und doch wird er schon bald im Rahmen eines Artenschutzprogramms den Zoo verlassen.

Kurier: Hochschulmitarbeiter fordern mehr unbefristete Verträge

Von

„Frist ist Frust“ – unter diesem Motto protestieren Studierende und Wissenschaftler deutschlandweit gegen befristete Arbeitsverträge an Unis. Sie fordern mehr dauerhafte Stellen und damit mehr Sicherheit. Auch an der TU Dortmund sind fast 90 Prozent der Stellen befristet.

Kurier: Trotz Kohleausstieg – Datteln IV geht ans Netz

Von

Bis 2038 sollen alle Kohlekraftwerke abgeschaltet werden. Trotzdem geht Datteln 4 im Sommer ans Netz. Vor allem Umweltverbände kritisieren das neue Steinkohlekraftwerk schon jetzt, da es angesichts der Klimakrise ein falsches Signal sende.

Dieselfahrverbot in Dortmund gescheitert

Von

Das angekündigte Dieselfahrverbot für Dortmund ist gescheitert. Das Oberverwaltungsgericht für das Land Nordrhein-Westfalen entschied sich nun dagegen. Ein Fahrverbot wollte die Stadt unbedingt vermeiden. Stattdessen möchte sie sich an anderen Konzepten aus Ruhrgebietsstätten orientieren, die dem Verbot auch dort bereits den Riegel vorschoben.

Gesetzentwurf zum Kohleausstieg vor dem Aus

Von

Der Gesetzentwurf von Peter Altmaier (CDU) zum Kohleausstieg droht zu scheitern. Mitglieder der Kohlekommission sehen den Beschluss als zu starke Abweichung vom ursprünglichen Kompromiss. Besondere Streitpunkte sind dabei zu lange Abschaltzeiten und der schwer absehbare Umstieg auf erneuerbare Energien.

Russisch Roulette: Regierungswechsel in Moskau steht fest

Von

Die neue russische Regierung unter Michail Mischustin ist am Dienstagabend vorgestellt worden. Das ehemalige russische Kabinett wurde bis auf ein paar wenige Ausnahmen komplett ausgewechselt. Grund dafür ist der jüngste Wirtschaftsengpass, unter dem besonders die ärmere Bevölkerung Russlands zu leiden hatte.